Zum runden Geburtstag …

Wie ihr euch vielleicht vorstellen könnt, läuft bei mir die Weihnachtsgeschenkeproduktion gerade auf Hochtouren. Darüber kann ich natürlich noch nicht hier schreiben, man weiß ja nie wer da was liest ;). Aber ich muss euch vorher sowieso noch etwas anderes zeigen, und zwar das Geburtstagsgeschenk für meine Mutter.

Diverging Diamonds

Schon seit längerem wollte ich einen Jelly-Roll-Quilt nähen, genauer gesagt, seit der Patchworkmesse Nadelwelt Karlsruhe im Mai, da haben nämlich zwei Jelly-Rolls mitmüssen. Wer sich jetzt fragt, was ist bitteschön eine Jelly-Roll, das ist eine Rolle aus meistens 40 Stoffstreifen, 2.5″ breit und so lang, wie der Stoff breit ist. Das tolle daran ist, dass man von jedem Stoff einer Kollektion ein bis zwei Streifen bekommt, und so gleich alle Stoffe farblich aufeinander abgestimmt sind.

Diverging Diamonds

Der runde Geburtstag meiner Mutter war eine ideale Gelegenheit, um sich ans Werk zu machen. Als Muster habe ich mir den Quilt „Diverging Diamonds“ aus dem Buch Fabulously Fast Quilts von Amy Smart (Diary of a Quilter) ausgesucht.

Diverging Diamonds

Hierbei werden zuerst die bunten mit weißen Streifen abwechselnd aneinandergenäht, und dann erst werden die einzelnen Blöcke ausgeschnitten. Somit wächst die Oberseite ziemlich schnell und bald hält man ein fertiges Quilttop in Händen, oder wohl eher ausgebreitet auf dem Boden. (Ich hoffe, dass macht ungefähr Sinn. Jedes Mal wenn ich schreibe, wie ich etwas genäht habe, ärgere ich mich, dass ich währenddessen keine Fotos gemacht habe, und beim nächsten Projekt vergesse ich es erst wieder.)

Diverging Diamonds

Beim Heften hat wieder meine Schwester geholfen und auch die Entscheidung über das Quiltmuster haben wir gemeinsam getroffen. Wir waren uns einig, dass „stitch in the ditch“, also das Nähen direkt in der Naht zwischen den Stoffstreifen, am besten ausschauen würde, da so die klaren Linien des Patchworkmusters erhalten bleiben.

Diverging Diamonds

Die Einfassung wollte ich eigentlich in orange nähen, allerdings hatte ich nicht genug Stoff dafür, deshalb ist es türkis geworden.

Es ist wirklich nicht ganz einfach, so ein größeres Projekt geheimzuhalten, aber umso größer war dann die Freude, oder wohl eher Sprachlosigkeit, meiner Mutter, als sie ihr Geschenk bekommen hat.

Und nächstes Mal geht es hier weihnachtlich weiter. Bis dahin wünsche ich euch noch eine besinnliche Adventzeit.

Magdalena

 

Verlinkt bei: Create in Austria, MondayMakers

Advertisements

5 Gedanken zu “Zum runden Geburtstag …

  1. Hallo,
    ich bin gerade erst über Dein Blog „gestolpert“, und habe diesen wundervollen Quilt gesehen. Deine Mutter kann wirklich stolz auf Dich sein, der ist suuuuuuuperschön. Vielleicht nähe ich ja auch mal so ein Muster nach.
    LG Petra

    Gefällt mir

Ich freue mich über eure Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s